Startseite

Über uns

Projektkatalog



Ausbildungszentrum der kantonalen Krisenstäbe, 2015 - 18

Das Ausbildungszentrum für die kantonalen Krisenstäbe wurde mit einer Fläche von rund 1'500 m2 unter die überführende städtische Autobahn eingebaut. Neben Einsatz- und Schulungsräumen umfasst die Anlage auch Regallager und eine LKW-Werkstätte.

Ähnlich dem ein paar Jahre zuvor gebauten Stützpunkt, verlangte die spezielle Umgebung auch bei dieser
Konstruktion aufwändige technische Lösungen. Das neue Gebäude wurde vollumfänglich als Holzelementbau
erstellt – die Tragkonstruktion der Autobahnbrücke wurde von früheren Einbauten freigelegt und bleibt
zwischen den eingestellten Holzbauten frei sichtbar.

Die als Kennzeichen verschieden geneigten Dächer richten sich nach dem Höhenbedarf darf der verschiedenen Nutzungen. Eine Geste, die den ansonsten schwarz lasierten Holzbau in dessen Wahrnehmung nach Aussen
öffnet und aufwertet.



Das neue Gebäude wurde unter die freigelegte Betonkonstruktion der überführenden Stadtautobahn eingepasst.



Die Tragstruktur der Autobahn prägt die Unterteilung des Programms in autonome Raumboxen.




Verschieden geneigte Dächer richten sich nach dem funktionalen Höhenbedarf der verschiedenen Nutzungen.




 
 
ScKA bei   | Facebook  | Instagram                                           

Impressum


De / En